Impressum

Name: cultour-incoming GmbH & Co. KG

Anschrift: cultour-incoming GmbH & Co. Kg; Karl-Liebknecht-Straße 34; 10178 Berlin; T +49 30 209674250; E info@cultourmunich.com; http://www.cultourmunich.com.

Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, HRA 53192 B

Ust-IdNr: DE268109972

Persönlich haftende Gesellschafterin der cultour-incoming GmbH & Co. KG: cultour-incoming Beteiligungs GmbH.

Sitz der Gesellschaft: Berlin. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, HRB 182527 B.

Geschäftsführerin: Maria Miguel

Urheberrecht: Das Urheberrecht an dem Inhalt dieser Webseite oder Teilen davon steht der cultour-incoming GmbH & Co. KG oder demjenigen zu, der der cultour-incoming GmbH & Co. KG ein entsprechendes Nutzungsrecht eingeräumt hat. Seiten dieser Webseite dürfen ausschließlich zum privaten und nicht kommerziellen Gebrauch heruntergeladen, gespeichert und gedruckt werden.

Informationen und Haftung: Es wurden alle Anstrengungen unternommen, um die Richtigkeit der auf diesen Webseiten enthaltenen Informationen und Links zu gewährleisten. Jedoch ist jegliche Haftung im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf die Richtigkeit der auf diesen Webseiten enthaltenen Informationen und Links ausgeschlossen.

Anwendbares Recht: Alle Fragen und Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dieser Webseite unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB“) gelten für alle Verträge der ,,cultour-Incoming GmbH & Co. KG" ("CI“) mit ihrem jeweiligen Vertragspartner ("Kunden“) über durch CI angebotene Stadtführungen bzw. Reiseleistungen. Etwaige entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt.

2. Sprache
Maßgeblich sind allein die nachfolgend in deutscher Sprache abgefassten AGB; die am Ende dieses Dokuments bzw. auf den Internetseiten von CI enthaltenen spanische bzw. katalanische Übersetzung dieser AGB dient allein der zusätzlichen Information des Kunden.

3. Vertragsschluss
Die auf den Internetseiten von CI enthaltenen Erklärungen stellen kein Angebot auf Abschluss eines Vertrages dar. Ein Vertragsschluss mit CI erfordert die Abgabe bzw. Annahme eines individuellen Angebots (Vereinbarung der jeweiligen konkreten Reiseleistung sowie des Preises inklusiver der Zahlungsbedingungen) durch CI bzw. den Kunden.

4. Rücktritt („Stornierungen“)
Der Kunde kann vor Beginn einer Führung bzw. Reise vom Vertrag zurücktreten. Ein Rücktritt sollte aus Beweiszwecken stets schriftlich erfolgen. CI kann im Fall eines Rücktritts eine angemessene Entschädigung verlangen. Die Höhe der Entschädigung bestimmt sich nach den besprochenen Konditionen im Angebot/Rechnung.

5. Ausfall von Führungen bzw. Reisen
CI übernimmt keine Haftung für den Ausfall bzw. den teilweisen Ausfall von Führungen bzw. Reisen auf Grund höherer Gewalt (z.B. Unwetter, Katastrophen, plötzliche Krankheiten etc.) bzw. sonstiger außerhalb des Einflussbereichs von CI liegender Umstände (z.B. Sperrungen aufgrund von Demonstrationen und Großveranstaltungen, Verkehrsstaus, etc.). Der Kunde hat das Recht vom betroffenen Teil des Vertrages zurückzutreten und den entsprechenden Teil des Entgelts zurückzufordern. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

6. Ablauf von Führungen bzw. Reisen
CI behält sich vor, den Inhalt und Ablauf einer bestimmten Führung auf Grund höherer Gewalt (z.B. Unwetter oder Katastrophen, plötzliche Krankheiten etc.) bzw. sonstiger außerhalb des Einflussbereichs von CI liegender Umstände (z.B. Sperrungen aufgrund von Demonstrationen und Großveranstaltungen, Verkehrsstaus, etc.) in einer dem Kunden zumutbaren Weise zu verändern. CI wird den Kunden hierüber vorab informieren. Bei Innenbesichtigungen (Reichstag, Botschaften, Ministerien, Olympiastadion, usw.) ist zur Einhaltung der Hausordnungen und anderer Vorschriften für Besucher den Anweisungen von CI Folge zu leisten. Zuwiderhandlungen können den Ausschluss des Kunden rechtfertigen.

7. Haftungsausschluss für Fremdleistungen
CI haftet nicht für Leistungsstörungen, Personen oder Sachschäden im Zusammenhang mit nicht von CI unmittelbar selbst angebotenen Fremdleistungen. Die Leistungen von CI umfassen ohne eine diesbezügliche ausdrückliche Vereinbarung insbesondere nicht die Bereitstellung, Vermittlung oder Überwachung der Benutzung von Transportmitteln. Dies gilt insbesondere für Stadtführungen, bei denen die Kunden zur Fortbewegung Busse, Fahrräder, Segways und/oder öffentliche Verkehrsmitteln in Anspruch nehmen. Die Inanspruchnahme von Fremdleistungen erfolgt allein auf Gefahr des Kunden bzw. des Drittanbieters. Soweit CI im Zuge seines Internetauftritts oder in sonstiger Form auf Leistungen Dritter hinweist, diese aber nicht selbst anbietet, übernimmt CI hierdurch keine Verantwortung für diese Leistungen.

8. Haftungsbegrenzung für eigene Leistungen
CI haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit; dies gilt nicht für Verletzungen von Leben, Körper oder Gesundheit sowie von wesentlichen vertraglichen Pflichten, bei deren Verletzung der Vertragszweck gefährdet ist – hier haftet CI gemäß den gesetzlichen Regeln.

9. Rechtswahl und Gerichtsstand
Verträge mit CI unterliegen den Regelungen des deutschen Rechts. Für Verträge mit Kunden, die Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts sind sowie für Verträge mit Kunden, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland haben, bzw. deren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Berlin Gerichtsstand.

10. Schlussbestimmung
Die Unwirksamkeit einzelner Regelungen in diesen AGB berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB bzw. des jeweiligen Vertrages im Ganzen.

Términos comerciales generales

1. Ámbito de aplicación
Los siguientes términos comerciales ("AGB") se aplican para todos los contratos entre ,,cultour-Incoming GmbH & Co. KG" ("CI“) y el correspondiente contratante  ("cliente“) sobre servicios de guiaje o de viaje ofrecidos por CI. Aquellos términos comerciales del cliente que sean  obstaculizantes o divergentes no serán reconocidos.

2. Idioma
Estos términos han sido definidos en lengua alemana. Las definiciones en español son una traducción e información extra para el cliente.

3. Contratación
Las ofertas publicadas en la página web de CI no presentan ningún contrato. Una contratacíón precisa la emisión y aceptación de una oferta individual (acuerdo soasbre un servicio concreto, así como sobre el precio incluyendo la modalidad del pago) entre CI y el cliente.

4. Renuncia ("cancelaciones")
El cliente puede renunciar al contrato antes de cualquier servicio. La renuncia debe ser comunicada por escrito. CI puede exigir una indemnización por la renuncia. El importe de la indemnización se determina según en las condiciones establecidas del servicio contratado.

5. Suspensión de visitas o prestaciones
CI no se responsabiliza de la suspensión total o parcial de los servicios por motivo de fuerza mayor (por ej. catástrofes, enfermedades súbitas, etc. ) u otros casos fortuitos donde CI no pueda influir (por ej. bloqueos por manifestaciones y grandes eventos, tráfico, etc.). El cliente tiene el derecho de renunciar al contrato y la devolución del pago. Otros derechos están excluídos.

6. Desarrollo de las visitas o prestaciones
CI puede variar sus servicios ante cualquier fuerza mayor (por ej. catástrofes, enfermedades súbitas, etc.) u otros casos fortuitos donde CI no pueda influir (por ej. Bloqueos por manifestacions y grandes eventos, tráfico, etc.). En estos casos, CI informará con antelación al cliente. En visitas en interiores (Parlamento, Embajadas, Ministerios, Estadio Olímpico, etc.) es necesario seguir los requerimientos de cada entidad. Cualquier infracción puede justificar la expulsión del cliente.

7. Exoneración de responsabilidad para prestaciones ajenas
CI no se responsabiliza de los daños causados a personas u objetos relacionadas con prestaciones ajenas. Las prestaciones de CI no abarcan la facilitación, mediación o control del uso de medios de transporte sin un acuerdo previo. Esto se refiere a visitas guiadas, en las que el cliente requier autocares, bicicletas, Seqways y/o transporte público.La responsabilidad en el uso de dichas prestaciones recaen por cuenta del cliente o del tercero. Si CI indica a través de su presencia en internet o en otra forma la prestación de terceros, sin ofrecerla de forma propia, CI no se responsabiliza de estas prestaciones.

8. Limitación de responsabilidad para prestaciones propias
CI se responsabiliza sólo por dolo y negligencia temeraria; esto no tiene validez para daños físicos ni de salud ni para las obligaciones contractuales, donde el tratado está dañado  – aquí CI tiene responsabilidad según las leyes.

9. Determinación del derecho aplicable y jurisdicción
Los contratos con CI está sujetos a las leyes del derecho alemán. En contratos con clientes, para los compradores y  personas jurídicas del derecho público y privado será, igual que para los clientes que tienen su residencia o alojamiento en el extranjero, o sea que su residencia o alojamiento temporal en el momento de interposición de demanda no se conoce, Berlín el lugar de jurisdicción.

10. Disposición final
La inefectividad de algunas reglamentaciones de estas AGB no afectan la vigencia de las definiciones restantes de estas AGB o sea, del contrato correspondiente en su totalidad.